Bacardi
design by

*sich suchend umguckt*

04.04.2006

Nanu, wo ist bloß das Wochenende geblieben? *teppich anhebt* Anscheinend ist an den schulfreien Tagen einiges passiert - es ist also etwas lohnenswert, einen neuen Beitrag zu schreiben. ^^
Von Freitag auf Samstag habe ich bei Olli übernachtet. Da er und sein Kumpel Sascha ein paar Sachen ihrer Anlage für eine Party verliehen haben (--> www.topeventz.de <-- nur zu empfehlen!!), sind wir auch schon wieder um zwei Uhr morgens aufgestanden, weil die beiden ihre Anlage schon direkt nach Ende der Party wiederhaben wollten.
Wie ich kurze Zeit zuvor erfahren habe, ist es Farsan gewesen, der die Party geschmissen hat, und ausgemacht war, dass er anrufen würde, wenn er die Anlage nicht mehr braucht. Anscheinend war die Party (ich werde den ganzen Text über "Party" schreiben - ich habe so das Gefühl, dass das kein sehr abwechslungsreicher Tag wird) noch im Gange, und so hieß es dann eine halbe Stunde später "Ja, lass mal so gegen drei Uhr fahren". Daraufhin schien die Zeit regelrecht über das Ziffernblatt der Uhr zu kriechen, aber es kam eine Zeit, an dem der große Zeiger auf 12 und der kleine Zeiger auf die 3 zeigte - es kam die Zeit, da war es drei Uhr. Kaum zu fassen, oder?
Wir also husch, husch ins Auto und zum PZ gefahren, wo die zwei Jungs erst unschlüssig darauf warteten, ob noch Leute aus dem Gebäude kamen. Ich weiß nicht, wieso sie nicht einfach kurz 'runtergegangen sind, um zu fragen, ob Farsan ihre Sachen noch brauchen würde..... *grübelt* Und bis jetzt habe ich noch keine vernünftige Antwort gefunden. Also haben wir uns wieder ins Auto gesetzt (Kollektiv-Frieren nenn' ich das einfach mal) und - 3x dürft ihr raten... richtig, wir haben gewartet. was soll man auch sonst von zwei bis vier Uhr morgens machen?? Schlafen?? Ünsinne. Ich habe übrigens keine Ahnung, warum ich nicht einfach im Bett geblieben bin. Fragt mich also nicht, ich kann euch eh keine Antwort geben.
Irgendwann (meine Gebete wurden erhört) sind wir dann auch runtergegangen, haben noch etwas gewartet, die Sachen ins Auto gepackt, haben diese und Sascha bei Letzterem abgesetzt, sind zu Olli gefahren und - jetzt kommt der für mich wichtigste Teil - sind wieder schlafen gegangen.
Für die... hm, Strapazen kann ich jetzt nicht behaupten, das wäre *cappuchino schlürft* zu extrem... *im geiste alle passenden wörter durchgeht* Na gut, für die Ereignisse wurde ich sozusagen "entschädigt", und das auf eine gaaanz liebe Weise: um halb elf wurde mir von meinem Freund Frühstück ans Bett gebracht.
So weit erst einmal vom Samstag und so weit erst einmal von diesem Beitrag. Ich werde mich jetzt einfach mal für dir Schule fertig machen (lang lebe Macbeth -.-) und später weiterschreiben. ^^

13.04.2006

Irgendwie ist es depromierend, wenn man alles nochmal schreiben muss... Letzte Woche habe ich das, was ich gleich aufschreiben werde schon abgetippt - dann schmiert das Internet ab und alles war auf einen Schlag weg. (Wer meinen Laptop kennt weiß, dass sowas schonmal passieren kann. ^^")
Was ich jedenfalls zu diesem "Man reiche mir ein Bett damit ich ausschlafen kann!"-Weekend loswerden wollte, ist ein für mich ausgesprochen lustiges kleines Abenteuer. ^^ Sonntag kam Olli zu mir an und schwupps hatte ich meine erste Fahr(halbe)stunde. Ich musste mich über mein Ungeschick schief- und scheckig lachen - und die sehr wenigen anwesenden Passanten wohl auch. Angeblich hat das Anfahren "gar nicht mal so übel" geklappt - aber ich solle doch "bitte das Lenken nicht vergessen"... Das dürfte schon einiges aussagen. Als ich in einem Wendehammer mit übergroßem Blumenbeet (if you know what I mean) im zweiten Gang herumkurven sollte war ich dermaßen über den ganzen Kram mit Kupplung kommen lassen Gas geben irgendwann nochmal Kupplung treten lenken! lenken! Kupplung treten ohwei bremsen! - die Autofahrer unter euch wissen vielleicht, was ich meine - dermaßen verwirrt, dass ich doch glatt das einfachste an dem Ganzen vergessen hatte: lenken. ^-^
Dann sah ich nur noch einen Müllcontainer näher kommen (während ich die aufsteigende Panik meines Freundes regelrecht spürte) und hab' meinen Fuß - ohne die Kupplung zu treten XD - auf die Bremse gesetzt... wobei ich irgendwie (mir fehlt jegliche Erinnerung daran, wie zum Henker ich das nur hingekriegt habe ) mit irgendeinem Körperteil (welches? kA, weiß ich auch nicht mehr ^^) auf die Hupe gekommen bin. Immerhin war das mit der Bremse zum Glück eine weise Entscheidung (die Müllcontainer sind nicht mehr näher gekommen), und als ich dann den "ach du liebe Zeit was macht die denn da??"-Blick der Passanten gesehen habe, musste ich erst einmal etwas warten, bis mein Lachanfall vorüber war. ^^
Sehr schön, dieser Ausflug, das muss ich schon sagen. ^^ Und wenn ich so weitermache, kann ich bestimmt in ein paar Jahrzehnten bei der Formel 1 mitfahren.
13.4.06 17:13